Die richtige Antiviren-Software gefunden

Ich betreibe eine Baumschule und habe darüber auch eine eigene Webseite. Ich verschicke jedoch keine Pflanzen, sondern meine Webseite soll lediglich meine Kunden informieren. Auf meiner Webseite informiere ich über Neuheiten und über Aktionen, ich betreibe auch einen Blog, in dem ich viele Tipps für Gartenfreunde gebe. Dort habe ich auch ein Forum eingerichtet, in dem Gartenfreunde ihre Fragen stellen können. Regelmäßig veröffentliche ich neue Blogbeiträge, ich schaue auch immer in das Forum, denn ich muss ja aktuell bleiben. Um den Schutz im Internet habe ich mich noch nicht gekümmert – bis jetzt nicht. Ich hatte zwar schon über Viren und andere Bedrohungen gehört, doch machte ich mir darum keine Sorgen. Bislang glaubte ich immer, dass ich davon nicht betroffen bin. Beim Öffnen einer Webseite passierte es dann, ich muss mir einen Virus eingehandelt haben. Mein PC stürzte immer wieder ab, sogar meine Webseite war bereits beschädigt. Ich musste schnell handeln und mich nach einer guten Antiviren-Software umschauen.

BitDefender – etwas gewöhnungsbedürftig

Ich brauchte eine Software mit Rettungsmodus, denn meine Webseite musste nun wieder repariert werden. Im Antiviren-Test im Internet fand ich die Software von BitDefender, die einen Rettungsmodus hat. Ich bestellte mir die Software und installierte sie. Die Installation war nicht so einfach, das dauerte einige Zeit. Anwenderfreundlich ist diese Software nicht gerade, die Installation und die Anwendung sind gewöhnungsbedürftig. Die Software verbraucht ziemlich viel Arbeitsspeicher. Ich merke beim Surfen im Internet, dass es länger dauert, bis sich die Webseiten aufbauen. Die Sicherheit ist mir das jedoch wert, denn BitDefender bietet einige Vorteile. Immerhin liegt die Virenerkennungsquote bei 98 Prozent, so bin ich mir ziemlich sicher im Internet. BitDefender überwacht auch das WLAN und die Chats in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Auf neuartige Bedrohungen reagiert die Software gut. Man kann die Sicherheitsstufe selbst einstellen, für umfassenden Schutz habe ich eine sehr hohe Sicherheitsstufe gewählt. Die Software hat auch eine Kindersicherung, doch sie ist für mich nicht interessant, da ich keine Kinder habe.

BitDefender – im Grunde genommen zufrieden

Mal abgesehen von den Startschwierigkeiten, bin ich mit der Software von BitDefender sehr zufrieden, ich habe mich jetzt an die etwas unübersichtliche Gestaltung gewöhnt. Mir gefällt auch der gute Preis. Ich werde im nächsten Jahr die Lizenz dafür wieder verlängern. Vielleicht ist ja die Software bis dahin auch schon etwas schneller geworden, sodass es mit dem Surfen auch schneller geht. Ich bin nun jedenfalls gegen die schlimmsten Bedrohungen geschützt und kann mich wieder voll und ganz meiner Baumschule und meinem Blog widmen.